Dienstag, 3. Februar 2015

Wer hat eigentlich gesagt dass...

..es falsch ist ohne Blitz gegen das Licht zu Fotografieren? Wer legt hier denn bitte die Regeln fest?

Damals (lang,lang ists her..) als ich meine Spiegelreflexkamera bekommen habe, war ich immer stets darauf bedacht die perfektesten Bilder zu machen.
Ich habe ewig und drei Tage an der Belichtung gefeilt, habe mir Photoshop-Anleitungen bis zum erbrechen gegeben. Alles nur um hinterher ein Bild zu haben, welches zwar ohne Frage schön war, aber eben auch nur das.

Diejenigen unter euch die fotografieren kennen das bestimmt, man hat am Ende immer ein paar Fotos die man sofort löscht. Das eine ist überbelichtet, das andere unscharf, auf dem dritten sieht man aus wie gegen die Scheibe gerannt, auf dem vierten ist grad ein Fahrrad durchs Bild gefahren...

Ich habe nun schon länger beschlossen den Müll zu recyceln (ich olle Biotante..) und was dabei heraus kommt entspricht zwar nicht den klassischen Regeln des Fotografierens, aber ich finde das Ergebnis dennoch viel zu schade um es wegzuschmeißen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Gedanken, Wünsche, Hasstiraden, Liebeserklärungen und Heiratsanträge mit uns und der Welt. Wir sind schon groß, wir werden nicht weinen.