Dienstag, 3. Februar 2015

Where is my mind?

Das, Freunde der Humanmedizin, frage ich mich in letzter Zeit ziemlich häufig.

Ich dachte ja bis zum Studienbeginn in 10 Tagen wäre ich in der Lage schön faul rumzuliegen und dem Blog meine volle Aufmerksamkeit zu widmen,
doch jetzt häufen sich die Termine und Verabredungen.

Ich bin grade nämlich heftigst auf Wohnungssuche. Gar nicht mal so leicht mit einem Studentenbudget, da ist Stuttgart eher ein Albtraum als der Immobilienhimmel.

Nun gut, ich will nicht klagen.

Als ich mal eben fünf Minuten Zeit hatte, habe ich beschlossen Franz (jaaa er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch..holladriho) einen gefallen zu tun und eine Süße Dame für ihn zu finden.


Gesagt getan, ich besitze jetzt ein Schlüsselbrett und Franz eine Gefährtin ohne Namen. Herzlichen Glückwunsch.

Juchei. Mehr kann ich heute leider nicht zur allgemeinen Erheiterung beitragen, ich hoffe ihr Staubsaugerpiloten verzeiht es mir!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Gedanken, Wünsche, Hasstiraden, Liebeserklärungen und Heiratsanträge mit uns und der Welt. Wir sind schon groß, wir werden nicht weinen.