Samstag, 15. August 2015

Knusper Knusper Knäuschen – Müsli aus dem Ofen

Liebe Freunde der Seitenbacher-Radiowerbung,

das Wetter spielt verrückt und will uns an diesen Tagen nicht so recht nach draußen lassen. Zumindest mich hält dieser Mix aus Saunagang und Regenguss in der kühlen Wohnung und bringt mich auf gute Ideen: Dieses Mal hab ich mir ein Rezept von meiner Mama abgeschaut. 

Die zaubert nämlich regelmäßig dieses leckere Müsli, das meistens innerhalb von einer Woche wieder leergefuttert ist, aber immerhin ist es so einfach nachzumachen, dass man sich immer wieder eine neue Ladung machen kann. Es gibt meiner Meinung nach nichts besseres als unkomplizierte und simple Rezepte, die man einfach mal so zwischendurch ausprobieren kann, denn schief gehen kann hierbei nicht viel!

Für das Knuspermüsli kann man alles verwenden, was man sonst auch gerne in seinem Müsli isst, wie beispielsweise Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Cashewkerne und so weiter und so fort. Wir hatten dieses Mal keine Cranberries und Kürbiskerne da, die dürfen natürlich auch gerne mit rein, genau wie andere getrocknete Beeren oder weitere Kerne oder Getreidesorten.


Man nehme also so viel von allem was man möchte und vermischt dies in einer großen Schüssel. Vorher heizt man den Backofen auf 180 Grad vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus. Unsere Mischung ergibt insgesamt immer so etwa 500-600 Gramm Müsli, natürlich kann man aber so viel machen wie man will, daher habe ich auch auf genauere Mengenangaben verzichtet. Die Beeren lasst ihr erst einmal raus aus der Schüssel, denn die sollen ja im Ofen nicht verbrennen und werden erst nach dem Backen hinzugefügt.

Wenn nun alle Zutaten in der Schüssel sind, wird dem Ganzen etwas Öl beigefügt. Wir nehmen meistens 2 TL Kokosöl, man kann jedoch auch Sonnenblumenöl oder andere leckere Öle benutzen, Hauptsache die Masse wird mit dem Öl vermengt und alles wird am Ende schön knusprig.

Ist nun alles schön eingeölt, wird die Mischung flach auf dem Backblech verteilt und darf für ungefähr 15 Minuten in den Ofen. Ich muss zugeben, das Beispielmüsli auf dem Foto hätte auch schon früher rausgekonnt, aber umso knuspriger ist es geworden. Passt einfach auf, dass euer Müsli keinen Sonnenbrand bekommt. Jetzt kann alles schön abkühlen und mit den Beeren vermischt in eine verschlossene Dose gefüllt werden. Am Besten schmeckt mir das Knuspermüsli mit Kokos- oder Mandeldrink.


Naja, ich versuche jetzt noch schnell die zwei letzten Staffeln von Pretty Little Liars aufzuholen, damit ich ENDLICH mal erfahren kann wer A ist (wer jetzt auf die Idee kommt es mir zu verraten: es war schön, dich gekannt zu haben)...

Ich wünsch euch ein schönes Frühstück! 

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich total lecker aus :)
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht total lecker aus und klingt wirklich einfach zu machen :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Melange

    AntwortenLöschen

Teilt eure Gedanken, Wünsche, Hasstiraden, Liebeserklärungen und Heiratsanträge mit uns und der Welt. Wir sind schon groß, wir werden nicht weinen.